Unsere Geschichte

Seit einem Jahrhundert hat der Verein La Résidence Sociale den mittellosen Menschen unzählige Antworten geleistet. Diese Dynamik hat es dem Château de Briançon im Jahre 1941 ermöglicht, an diesem großen Projekt teilzunehmen und ein neues Kapitel seiner Geschichte zu schreiben.

Als Direktor der Résidence Sociale 49 freue ich mich heute sehr, Ihnen von diesem außergewöhnlichen Ort und umgeben von einem professionellen Team unsere Philosophie und Ausrichtungen vorstellen zu können, die wir für das Département Maine-et-Loire geplant haben.

Seit 1969 hat das Château de Briançon ein heilpädagogisches Institut beherbergt, das in der Betreuung von jungen Behinderten spezialisiert war. Im Zuge einer Renovierung und der Anpassung unserer Betreuung, haben wir dieses Gebäude im unteren Teil des Château de Briançon neu angelegt. Dieses neue Gebäude wuchs dadurch mit anderen gleichförmigen Strukturen zusammen, die wir im Gebiet Nord Est Angevin verwalten.

2010 hat der Verein mir die Aufgabe anvertraut, das schöne Château de Briançon anderweitig zu nutzen, um dort ein Projekt zu entwickeln, bei dem der komplette Zugang zum Schloss für behinderte Personen im Vordergrund steht.

Wenn Sie eine Nacht, ein Wochenende oder eine Woche bei uns verbringen wollen, werden Sie an dieser magischen Geschichte teilnehmen. Wenn Sie das Schloss aufsuchen, finanzieren Sie indirekt neue Projekte für dieses spezielle Publikum.

Dieser Ort der Begegnung ermöglicht den Behinderten eine direkte Einbeziehung in die Natur, die Tiere, die Kultur und die Kreativität. Diese Punkte sind unheimlich wichtig für jeden jungen Behinderten.

2011 hat der Verein ein großes offizielles Einweihungsfest für dieses neue Projekts organisiert: Die 70-Jahr-Feier der Résidence Sociale im Château de Briançon. Der Pianist Marc VELLA gab auf seinem Flügel ein OpenAir-Konzert zusammen mit den Behinderten - ein unvergesslicher Moment für alle!

Der Startschuss für das soziokulturelle Projekt war somit gegeben. Zahlreiche Konzerte folgten, wie auch Ausstellungen von Gemälden, die einen "anderen Blick" auf diesen Ort lenken. Künstler und Kunsthandwerker sind unserem Projekt beigetreten. Und Renovierungsarbeiten haben begonnen, um dieses schöne Gebäude zu einem internen Kokon auszubauen, damit jeder Neukömmling an der Geschichte teilhaben kann.

Wir können Sie nun in empfangen, in Gästezimmern, für Fortbildungsseminare, für Themenaufenthalte, für die Saalvermietung für familiäre Anlässe...

Seien Sie Herzlich Willkommen!

Éric MORINIERE - Direktor der La Résidence Sociale 49.

Einige geschichtliche Fakten zum Château de Briançon :

Das Château de Briançon, in der Kommune von Bauné, das auf den Ruinen einer Burg des 5. Jahrhunderts erbaut wurde, hat Charles IX und viele andere historische Persönlichkeiten emfangen. Der Ort ist bekannt für seine Aura und den Reichtum seiner zahlreichen Werke (Portraits, Möbel). Der Verein "La Résidence Sociale", der von Marie Jeanne Bassot im Jahre 1908 im Pariser Raum gegründet wurde, wird 1941 der Eigentümer des Château de Briançon, um benachteiligte Kinder zu beherbergen. Seit 1969 werden hier auch behinderte Kinder aufgenommen. Im Jahr 2013 wurden die Gebäude für die Kinder wieder aufgebaut. Das Château de Briançon schreibt seitdem ein neues Kapitel seiner Geschichte.


Besuchen Sie das Château de Briançon et nehmen Sie Teil :

  • an einem Solidaritätsprojekt
  • an innovativen Projekten, die den Unterschied leben lassen
  • am Vereinsprojekt
  • an der Entwicklung von Aktionen für benachteiligte Personen
  • an Momenten der Begegnung
  • an der Entdeckung von Kunst- und handwerklichen Aktivitäten
  • an der Aufwertung Ihrer Kreationen.

Bringen Sie Ihre Begeisterung, Ihre Leidenschaft und Ihren Optimismus mit!

Die Reservierung eines charmanten Hotelzimmers, der Räumlichkeiten oder anderen Services ermöglicht Ihnen die Teilnahme an der Résidence Sociale sur le 49.

Château de Briançon : schreiben Sie an seiner Geschichte mit